Die erste Wickeltasche oder der erste Wickelrucksack – Was solltest Du dabei haben ?

Ich habe mich damals total darauf gefreut die Tasche zu kaufen und zu bestücken. Allerdings war ich mir sehr unsicher, was ich alles unterwegs mit Baby benötige.

Was sind die Basics in der Wickeltasche und was brauche ich unbedingt und weiß es vielleicht noch gar nicht? Wie bereite ich eigentlich ein Fläschchen unterwegs zu? Und wie kann ich das Stillen draußen optimieren? 1000 Fragen auf die ich für dich jetzt Antworten habe.

Was sind die Basics in der Wickeltasche?

Als absoluter Grundausstattung gelten Wechselklamotten für jedes Wetter, um dein Kind je nach Wetter richtig anzuziehen. Mein Tipp sind Strampler, da die sehr leicht anzuziehen sind und dein Baby genügend Bewegungsfreiheit hat ohne das etwas drückt oder zwickt. Ebenfalls nicht zu vergessen ist eine Mütze, die den Kopf bei Wind schützt.

Für mich waren außerdem kleine Beutel für saubere und dreckige Wäsche immer sehr praktisch. So findet man sofort die Kleidung, wenn sie gewechselt werden muss.

Auch das Spucktuch gehört zu den Basics in der Wickeltasche für 0-4 Monate alte Babys. Entweder als klassisches Spucktuch, wenn etwas daneben läuft oder dein Baby viel spuckt. Auch als Sonnenschutz beim Stillen kann ein Spucktuch sehr gut genutzt werden.

Drogerieartikel in der Wickeltasche

Was darf in einer Wickeltasche auf keinen Fall fehlen? Genau, die Windeln. Egal ob Einmal- oder Stoffwindeln, diese dürfen in einer Wickeltasche nicht fehlen. Zwei bis drei Stück in der richtigen Größe sollten ausreichen.

Neben Windeln sind Feuchttücher, Taschentücher und Taschentücher ein Must-Have zum Wickeln. Desinfektionsmittel ist für mich ebenfalls immer in der Tasche, welches nach dem Wickeln Bakterien beseitigt.

Sollte das Kind unerwartet an einer Körperstelle wund sein, ist eine Zinksalbe eine gute Wahl und auch in der Tasche gut aufgehoben.

Was man in der Wickeltasche haben kann

Ein Schnuller, um eine Still- oder Flaschenpause zu überbrücken oder als Reserve, falls der Schnuller mal verloren geht. Windelbeutel sind nützlich um benutzte Windeln sicher zu transportieren, wenn mal kein Mülleimer in der Nähe ist. Mit einer Wickelunterlage kannst du dein Baby überall wickeln ohne dir Sorgen zu machen, dass etwas daneben läuft.

Für Mamas die nicht Stillen ist eine Thermoskanne mit heißem Wasser, sowie ein Behältnis für die Pre-Milch notwendig. Auch mehrere Fläschen sind für Mütter die Stillen sinnvoll, damit man nicht nach jeder Stillmahlzeit die Flasche zwingend ausspülen muss.

Schlusswort

Gerade als frisch gebackene Mama ist die Wickeltasche noch völliges Neuland. Mit diesem Beitrag hoffe ich dir etwas geholfen zu haben, um dir das Wickeln unterwegs zu erleichtern. Meine Empfehlungen dienen dabei nicht als gesetzt und können natürlich individuell von dir angepasst, ausgetauscht oder weggelassen werden.

Schreib mir gerne in die Kommentare, was in deiner Wickeltasche nicht fehlen darf.

Laura Rohmann-Höhn


Laura ist Stillberaterin und staatlich anerkannte Familienhebamme, auch in schwierigen Situationen steht sie euch zur Seite. Da Laura selber 3-fach Mama ist, kann sie viele eurer Ängste und Sorgen gut nachvollziehen und Euch an ihren eigenen Erfahrungen teilhaben lassen.

Laura Rohmann-Höhn


Tags

Babys erstes Lebensjahr, Wickeltasche


Das könnte dir auch gefallen

Ernährung in der Schwangerschaft: Darauf solltest du besonders achten!

7 Dinge die du als frisch gebackene Mama gut gebrauchen kannst!

Lass uns ein Kommentar da

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Checklisten für die Schwangerschaft

Kostenlos: 4 Checklisten für die Schwangerschaft

Klicke auf den Button und lade dir die Checklisten herunter: